28. Januar 2019: Nebenläufige Programmierung in Java

Ein Rundgang durch die Java-Concurrency-API.

Threads und nebenläufige Programmierung gelten in ihrer Theorie als kompliziert, in ihrer Ausführung als wenig fassbar und in ihrer Praxis als unberechenbar. Dabei verfügt heute praktisch jeder Computer und jedes Smartphone über Mehrkernprozessoren – ein Potenzial, dass es also durchaus noch auszuschöpfen gilt.

Christian Heitzmann gibt im Rahmen seines Vortrages eine Übersicht über die Java-Concurrency-API und demonstriert dabei ausgewählte Konzepte in Form einfacher und anschaulicher Beispiele. Er zeigt auf, wie der direkte Umgang mit Threads heute im Wesentlichen überflüssig geworden ist und wie stattdessen mit Hilfe von Thread-Pools, Synchronisatoren und threadsicheren Datenstrukturen bedeutend einfacher, eleganter und sicherer programmiert werden kann.

Ziel des Vortrages ist, die Zuhörer mit den Grundstrukturen der modernen Java-Concurrency-API vertraut zu machen, ihnen den Zugang zum Thema Multithreading zu erleichtern und ihnen die wichtigsten Utility-Klassen an die Hand zu geben.

Der Referent

Christian Heitzmann ist Gründer und Geschäftsführer der SimplexaCode AG in Luzern, die sich auf Software-Entwicklung, -Schulung und -Beratung vor allem für technische Implementierungsthemen in Java spezialisiert hat.
Er ist seit 15 Jahren mit Java vertraut und hat während vieler Jahre Algorithmen und Mathematik unterrichtet.

Organisatorisches

Der Anlass findet am Montag, 28. Januar 2019 im Saal des Restaurants Schmiedstube in Bern statt.
Start ist um 18.00h, Apéro ab ca. 19.00h.

Der Vortrag und das Apéro sind dank unseren Referenten, Sponsoren und Gönnern kostenlos!

Anmelden